Ökumenischer Pilgerweg
St. Jost im Fischbachtal

4. Ökum. Pilgertag 2011

Auftaktveranstaltung des Dekanates Vorderer Odenwald zum Jahresthema Klimawandel „Wenn der Wind sich dreht“


In diesem Jahr stand der Vierte Ökumenische Pilgertag unter dem Thema „Du stellst meine Füße auf weiten Raum“ (Ps 31).

Zahlreiche Pilger und Pilgerinnen waren gekommen, um sich an diesem Tag eine Auszeit zu nehmen und im Rahmen unterschiedlicher Andachten und Impulse über diesen Bibelvers nachzudenken.

 

Pfarrer Weber und Pfarrer Hassemer während des ökumenischen Gottesdienstes an der St. Jost-Waldkapelle

Pfarrer Hassemer, der über das Psalmwort „Du stellst meine Füße auf weiten Raum“ predigte, ermutigte die Gottesdienstbesucher auf Gott zu vertrauen. „Diese Welt ist kein Ghetto, sondern ein weiter Raum, in dem Gott uns führen will.“

In seiner Ansprache für das Dekanat Vorderer Odenwald betonte Dekan Joachim Meyer, dass eine Pilgerwanderung für eine Auftaktveranstaltung genau die richtige Form sei. In diesem und im kommenden Jahr wird der Klimawandel in all seinen Facetten betrachtet. Titel des Jahresthemas: „Wenn der Wind sich dreht“. (Weitere Informationen s. Homepage des Dekanates Vorderer Odenwald).

 


Die musikalische Begleitung des Gottesdienstes lag wieder beim Ev. Posaunenchor Niedernhausen.

 

Rund 50 Pilger und Pilgerinnen gingen den 17 km langen Weg über die 12 Apostel – Rimdidim – Steinau – Billings – Schloss Lichtenberg zurück nach Niedernhausen, wo die Taizé-Abschlussandacht stattfand.

 

Der „Pilgerzug“ auf dem Weg zu den 12 Aposteln

 Die Andachten am Pilgerweg wurden von verschiedenen Personen und Gruppen gehalten, wie es sich bereits in den vergangenen Jahren bewährt hatte.

 

So wurden die Impulse und Gedanken von Station zu Station getragen. Immer voran das Pilgerkreuz.

Allen, die zum Gelingen des Vierten Ökumenischen Pilgertages beigetragen haben, sei an dieser Stelle herzlich gedankt für ihren Einsatz.


Powered by CMSimple | Template Design by CMSimple-Styles | Impressum